Daniel O'Sullivan

                       

Anschrift/Address:
Dr. Daniel O'Sullivan, RiLSG
Landessozialgericht Baden-Württemberg
Hauffstr. 5
70190 Stuttgart

E-Mail: daniel-(at)-osullivan.de

Privates: geb. 9.6.1971 in Hamburg, verheiratet, ein Sohn

 

Werdegang/CV:

seit 2014

Mitglied des Gemeinderats der Stadt Ludwigsburg (hier zu den Wahlkampfseiten 2014)

seit 2012

Lehrbeauftragter an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg im Studiengang Public Management (Grundsicherung für Arbeitsuchende)

seit 2011

Richter am Landessozialgericht Baden-Württemberg

seit 2010

Ausbilder für Referendare am Landgericht Stuttgart (Allgemeines Öffentliches Recht)

2007-2011

Richter an den Sozialgerichten Karlsruhe und Stuttgart

2006

Jugendstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe

2005-2010

Lehrbeauftragter (Arbeitsgemeinschaft) an der Juristischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Grundrechte, Staatsorganisationsrecht)

2004-2012

Ausbilder für Referendare bei den Landgerichten Karlsruhe und Heidelberg (Zivilrecht)

2003-2005

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht bei BVR Prof. Dr. Udo Steiner

2001-2003

Richter auf Probe an den Amtsgerichten Hamburg-Wandsbek und Hamburg-Barmbek, daneben Ausbilder für Referendare am Oberlandesgericht Hamburg

1998-2001

Referendar am OLG Hamburg und am Bundesverfassungsgericht, daneben Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg (Wirtschaftsverwaltungs- und Umweltrecht)

1996-1999

Promotionsstudent bei Prof. Dr. Gerhard Struck (Sozial- und Familienrecht)

1996-1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg bei Prof. Dr. Claus Ott und Prof. Dr. Hans-Bernd Schäfer (Handelsrecht, Ökonomische Analyse des Rechts)

1991-1996

Gemeinderatsmitglied in der Gemeinde Neu Wulmstorf (Bauleitplanung, Soziales)

1991-1996

Student am ehemaligen Fachbereich Rechtswissenschaft II der Universität Hamburg, ab 1993 auch studentischer Tutor

 

Lehr- und Prüfungsgebiete/Teaching:

Sozialrecht, Zivil- und Zivilprozessrecht, Grundrechte, Methodik (Auslegung, Argumentation, Prüfungsstile)

 

Veröffentlichungen/Publications:

·      Alle Macht dem Volke – oder den Repräsentanten? In: Dialog Nr. 33 – Magazin der Hochschule für Öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg, Dezember 2015

·      Praktische Tipps für eine Richtervorlage an das Bundesverfassungsgericht, in Arbeit

·      Die verfassungsrechtliche Bedeutung des Schmerzensgeldes bei bedürftigkeitsabhängigen Sozialleistungen (zugleich Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 11.07.2006, 1 BvR 293/05, in Arbeit

·      Kommentierung der §§ 45 bis 52 SGB II; in: Estelmann (Hrsg), SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende, Luchterhand-Verlag; Februar 2005, laufend aktualisiert.

·      Kommentierung der §§ 82 bis 92c SGB XI, in: Hauck (Hrsg.), juris Praxiskommentar SGB XI – Soziale Pflegeversicherung -, juris-Verlag, 2013/2017.

·       Zur Berücksichtigung der Verletztenrente als anrechenbares Einkommen nach dem SGB II (zugleich Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 16.03.2011, 1 BvR 591/08 u. a.), SGb 2011, 691 ff.

·      Kommentierung der §§ 17 bis 25 SGB IX, in: Kreitner/Luthe (Hrsg.), juris Praxiskommentar SGB IX – Teilhabe und Rehabilitation behinderter Menschen -, juris-Verlag, 2009/2015.

·      Zum verfassungsrechtlichen Schutz von Rentenanpassungsregeln (zugleich Besprechung zu: BSG, Urt. v. 27.03.2007 - B 13 R 37/06 R), SGb 2008, S. 247.

·      Kommentierung der §§ 236 bis 237a, 238, 242, 302, 302a SGB VI, in: Skipka/Winkler (Hrsg.), juris Praxiskommentar SGB VI – Gesetzliche Rentenversicherung -, juris-Verlag, 2008/2013.

·      Kommentierung der §§ 307, 307a SGB V, in Engelmann/Schlegel (Hrsg.), juris Praxiskommentar SGB V – Gesetzliche Krankenversicherung -, juris-Verlag, 2008/2016.

·      Neue Entwicklungen bei der Subsidiarität der Verfassungsbeschwerde, DVBl. 2005, S. 880.

·      Verfassungsrechtliche Fragen des Leistungsrechts der Grundsicherung für Arbeitsuchende, SGb 2005, S. 369.

·      Fränkischer Wein und deutsches (Verfassungs)recht, in: Quo quis est doctior, eo est modestior, Festschrift für Professor Dr. Udo Steiner zum 65. Geburtstag, September 2004

·      Über das Dasein eines Richters als Hiwi beim Bundesverfassungsgericht, MHR 4/2004, S. 30.

·      Zeitpunkt der Wirksamkeit der Pfändung eines Kontokorrentkredits, Besprechung zu: BGH, Urt. v. 17.02.2004 - IX ZR 318/01, EWiR 13/2004, S. 669.

·      Zur Verfassungsmäßigkeit der Anhebung des Renteneintrittsalters, SGb 2004, S. 209.

·      Vorrangabrede bei Kapital ersetzenden Darlehen, Besprechung zu: OLG München, Urt. v. 23.11.2001 - 23 U 2639/01, EWiR 12/2002, S. 529.

·      Die verlängerte mietrechtliche Schonfrist und ihre prozessualen Folgen, ZMR 2002, S. 250.

·       Ambulante Pflege und Betreuung in Familie und neuem Ehrenamt, Duncker & Humblot, Schriften zum Bürgerlichen Recht 236, 2000; zugleich Diss. Hamburg 1999

 

Arbeitsunterlagen:

·       für Rechtsreferendare:

o  Die Zivilstation im Referendariat - Ablauf, Relationstechnik, Entscheidungsentwürfe

o  Grundrechtsprüfung und Verfassungsbeschwerde in der Praxis

·       für Jura-Studenten:

o  Juristische Arbeitstechnik (Stand 2006)

o  Staatsrecht I (Staatsorganisationsrecht) - Fallsammlung (Stand 2008)

o  Staatsrecht II (Grundrechte) (Stand 2008)

o  Materielles und formelles Sozialrecht (geplant)

o  Kolloquium Sozialrecht - Fallsammlung (Stand 2008)

·       für public-management-Studenten:

o  „Grundsicherung für Arbeitsuchende – Zweites Buch Sozialgesetzbuch“ – Skript (Stand 2016)

o  Folien zur Vorlesung SGB II an der Hochschule Ludwigsburg (Stand 2016)

·       für BewährungshelferInnen bei Neustart eGmbH:

o  Folien zum Vortrag „Sozialrecht für Bewährungshelferinnnen und Bewährungshelfer“ (Stand 2016)

 

 

(c) D. O'Sullivan - 01.06.16